Transvenöse Temporäre Elektroden

OSYPKA bietet eine umfangreiche Produktpalette an für alle Bedürfnisse der passageren transvenösen Stimulation des Herzens in der Erwachsenen- und Kinderkardiologie.
Die Katheter sind mit unterschiedlichen Steifigkeiten versehen. Ideale Platzierung und Steuerbarkeit ist bei einigen Modellen mit Hilfe eines Stiletts möglich.
Sie sind je nach Modell besonders geeignet für:

 

  • Prä- und postoperative Stimulation
  • Interimsunterstützung bei HSM-Implantation/-Wechsel
  • Rapid Pacing bei TAVI, Valvuloplastie
  • Langzeit-Stimulation (bis max. 30 Tage) von Patienten mit z.B. HSM-Taschen-Infektion
  • Mapping bei elektrophysiologischen Untersuchungen
  • Referenz-Elektrode für 3D Darstellungen
  • Notfallstimulation

Die Katheter sind entweder direkt oder über OSYPKA Verlängerungskabel an externe Herzschrittmacher (z.B. PACE101H (Einkammer), PACE203H (Zweikammer) und PACE300 (Dreikammer; für die biventrikuläre Stimulation/CRT) konnektierbar.

Transvenöse Temporäre Elektroden

TB

 

Temporäre “All-Rounder” Elektrode mit festem Konnektor. Gerade oder mit J-Kurve für die Platzierung im Vorhof-Septum.

Transvenöse Temporäre Elektroden

HELIOSTM

 

Besonders geeignet für Notfälle wie Bradyarrhythmien und Erkrankungen des Erregungsleitungssystems. Der HELIOSTM Katheter kann ohne Röntgenkontrolle positioniert werden.

Transvenöse Temporäre Elektroden
OSYPKA stellt seit 40 Jahren zuverlässige und innovative passagere Stimulationselektroden her. ​Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse an weiteren Informationen zu unserer Auftragsfertigung von innovativen Stimulationskathetern.
de_DEGerman